Gründach

 

Dachbegrünungen sind nicht nur ein optischer Blickfang, sondern wirken sich auch positiv auf den Wasser- und Naturhaushalt aus. 

 

Bei einem Neubau sollten Dachabdichtungen ausreichend hoch geplant werden.

Aber auch bei einer nachträglichen Dachbegrünung helfen wir Ihnen als Fachbetrieb, den richtigen Weg zu finden.

 

Oft wird eine Durchgängigkeit von der Ebene des Wohnraum, bei gleicher Höhe zum Dachgarten gewünscht. Dies ist nur möglich, wenn die tragende Dachunterkonstruktion tief genug abgesenkt ist. Nur dann ist eine ausreichende Anschlusshöhe zu erreichen. Ist dieses nicht möglich, so muss an der Terrassentür eine Stufe in ausreichender Höhe eingeplant werden, was wiederum an der Durchgangsöffnung der Tür berücksichtigt werden muss.

 

Dehnungsfugen, Abflüsse und Anschlüsse sollten zur Pflege und Kontrolle frei von Bewuchs sein.

Die Statik der Dachkonstruktion muss überprüft werden. 

Man unterscheidet in der Funktion der Gründächer extensiver (nahezu pflegeloser) und intensiver (anspruchsvollere Pflanzen) Begrünung.


Allen Dächern ist gemeinsam, dass sie in regelmäßigen Abständen gewartet werden sollten, damit es nicht zu Schäden an der Dachabdichtung kommt.

 

Sie haben Fragen?

Dachdeckermeister

Lewandowski GmbH
Rotdornstr. 23
34323 Malsfeld

(Gewerbegebiet Ostheim)

Telefon: 05661 - 92 90 92 0